SÜDERLÜGUM

GRUNDSCHULE



Die Tigerenten im Haizmann-Museum

Tierbilder von Abi Shek

Seit 20 Jahren lebt Abi Shek, 1965 in Israel geboren, in Stuttgart. Aufgewachsen sei er in einem Kibbuz; er habe ein vertrautes Verhältnis zu Tieren, sagt er. Abi Sheks Kunst dreht sich um Tiere, Zuchttiere aber auch frei lebende. Auch sein Vater malte Tiere.

Jetzt stellt Abi Shek im Haizman-Museum in Niebüll aus.


Das ließen wir uns nicht entgehen und besuchten dort die Ausstellung. Anschließend machten wir uns selbst ans Werk und gestalteten unser jeweiliges „Lieblingsbild“ unter Anleitung der Malschul-Leiterin Frau Anja Annuss nach.


Ein Hirsch? Ja, ein Hirsch.

Ein Geweih aus blauer Tusche ergänzt die schwarzen Konturen von Hals und Kopf und lässt die Umrisse eines Hirsches erkennbar werden. Der Holzschnitt auf weißem Hintergrund ist zweidimensional, und dennoch wirkt der Hirsch, als bewegte er sich in einem Raum. Denn der Künstler Abi Shek hat das Tier nicht einfach nur abgebildet, sondern lässt es in seiner natürlichen, Haltung geradezu lebendig wirken.


Original und "Fälschung" -


welches Bild ist von Ari Shek, welches von uns?