SÜDERLÜGUM

GRUNDSCHULE

 

Improvisationstheater, Lieder und Geschichten mit

 

Enno Kalisch

 

Enno Kalisch wurde 1973 in Rodenäs geboren. 1994 bis 1996 studierte er an der Schule für Schauspiel in Kiel, widmete sich aber schon damals eher dem

Improvisationstheater.

Von 1997 bis 2001 folgte ein Studium an der FH Heidelberg in

Musiktherapie mit Schwerpunkt Improvisation. Mit den Ensembles „Drama light“, „Als Wir“ und dem Musik-Comedy-Duo „The Forgetables“ war er über zwölf Jahre in der Region Heidelberg/Mannheim aktiv. Seit 2010 arbeitet er auch für Kino und Fernsehen, so im „Tatort“, „Küstenwache“, „Der Landarzt“ und „Pastewka“ sowie in Spielfilmen

wie „Warschau ’44“ (2014), aber auch als Sprecher, Erzähler und

Geschichtenerfinder. 2016 kam im Verlag Ute Fuchs sein erstes

Buch mit Kurzgeschichten heraus („Teelichter“). Kalisch lebt mit

Frau und Tochter in Königswinter bei Bonn.
 

Anfang November hatten die Klassen der Grundschule Süderlügum Besuch von dem Schauspieler und "Geschichtenfinder" Enno Kalisch.

Aber was machst du beim Geschichtenfinden eigentlich, Enno?


"Beim „Geschichtenfinder“ erzähle ich die Geschichten, die die Kinder mit mir gemeinsam finden beziehungsweise vorfinden, die uns über den Weg laufen, zulaufen gewissermaßen. Ich stelle mich kurz vor, und oft ergeben sich dann unwillkürlich schon erste Ideen für etwas, aus dem

man eine oder mehrere Geschichten erfinden kann. Meistens geht das relativ leicht, denn was vorstellen kann sich ja jeder, und genau das nehmen wir dann für unsere Geschichte. Ein Tier, eine Farbe, ein Name, Orte, Abenteuer, Gefühle, Stimmungen.

„Schritt für Schritt“ heißt das Motto, und am Ende ist eigentlich immer eine Geschichte da. Ich wunder' mich oft selber, wie dann doch alles passt."

(Ausschnitt aus einem Interview in „Die Rheinpfalz“ 27.03.2017)