SÜDERLÜGUM

GRUNDSCHULE

Förderung

 

Die Grundschule Süderlügum fördert und fordert ihre Schüler. Dies geschieht sowohl im Klassenverband durch entsprechende Aufgaben und Materialien und die Unterstützung durch eine weitere Lehrkraft als auch in variablen Kleingruppen oder in Einzelbetreuung der Kinder. Unsere Aufgaben werden an das Leistungsvermögen jedes einzelnen Kindes angepasst, so dass es entsprechend seiner Begabung optimal gefördert werden kann.

 

Bereits vor Schuleintritt findet die Schuleingangsuntersuchung des Gesundheitsamtes und im Rahmen der Schulanmeldung eine spielerisch angelegte Diagnostik, die auch eine Sprachstandserfassung beinhaltet, statt. Mit den Ergebnissen dieser Untersuchungen können wir Fordern und Fördern von Anfang an planen, organisieren und durchführen.

 

Das Förderzentrum Südtondern wirkt hierbei unterstützend mit und stellt unserer Schule Lehrkräfte zur Verfügung, die Integrationskinder und Kinder mit besonderen Begabungen betreuen und Präventions- und Integrationskurse erteilen.

 

Zur Prävention rechnen wir auch den psychomotorischen Fördersport, in dem die Erst- und Zweitklässlerihre motorischen Fähigkeiten trainieren.

 

Lese-Rechtschreib-Prävention findet schon in der Eingangsphase statt, indem durch Diagnoseverfahren Anfangsschwierigkeiten beim Lesen und Schreiben ermittelt, individuelle Übungen angeboten und eine Teilnahme am Präventionskurs ermöglicht werden. Hierzu gehören auch Trainingsangebote zur Graphomotorik und phonologischen Bewusstheit.

 

Lese-Rechtschreib-Förderung findet neben den individuellen Förderangeboten des differenzierten Deutschunterrichts für lese-rechtschreibschwache Kinder aus den dritten und vierten Klassen jeweils einmal in der Woche statt und ist Teil der Lernplanarbeit.

 

Es wird je nach Bedarf Deutsch als Zweitsprache unterrichtet. SchülerInnen mit Sprachschwierigkeiten („Sprint“- Kinder) werden individuell im Rahmen ihrer Bedürfnisse und möglichst integrativ gefördert.

 

Eine Rechenschwäche-Förderung wird wöchentlich für Schüler/innen der 3. und 4. Jahrgangsstufe angeboten.

 

Für Kinder mit besonderen Begabungen erarbeiten unsere Lehrkräfte Enrichment-Programme. Das sind Unterrichtsangebote, die den Kindern ein Lernen im eigenen Tempo und Leistungsspektrum ermöglichen und sie zu neuen Lernmethoden sowie Denkweisen anregen.