SÜDERLÜGUM

GRUNDSCHULE

Läuse ....

..... wenn die kleinen Biester mal wieder unterwegs sind ...

 

  Es ist keine Schande, wenn man Läuse bekommt. Ausrotten lassen sie sich, wenn wir gründlich handeln.

Also:

1.  Untersuchen Sie heute genau die Haare Ihres Kindes:

      - mit einem feinen Kamm geduldig Strähne für Strähne unter heller Beleuchtung

        kontrollieren

     - an der Schläfe, um die Ohren und im Nacken siedeln sich die kleinen 

       Tierchen besonders gerne an.

 

2.  Wenn Sie 3 mm kleine flinke Läuse finden oder ca. 1 cm von der Kopfhaut 

     entfernt die Nissen (weiße festgeklebte Eier) entdecken, dann

 

3. behandeln Sie alle Familienmitglieder mit einem vom Arzt oder Apotheker 

    empfohlenen Läusemittel.

 

4. Jacken, Mützen, Kleidung, Bürsten und Kämme (im Stoffbeutel), benutzte Bettwä-

    sche  bei 60° waschen.

    Sachen, die man so nicht waschen kann, kommen in Plastikbeutel und sollen 4

    Wochen ohne Luftzufuhr lagern. Es ist auch möglich Stofftiere o. ä.  3 Tage in die 

    Gefriertruhe zu legen.

    Alle Polstermöbel, Teppichböden, Autokopfstützen, Matratzen u. ä. reinigen Sie 

    gründlich mit dem Staubsauger.

5. Kontrollieren Sie täglich die Haare mit Nissenkamm, heller Lampe und Lupe.

 

6. Unbedingt nach 8 – 10 Tagen die zweite Behandlung durchführen.

 

Informieren Sie die Schule, den Kindergarten und Freunde um den erneuten Läusebefall zu verhindern.

Weitere Auskünfte erteilt auch das Gesundheitsamt Nordfriesland – Infektionsschutz

Tel. 04841 -89700.

 

Viel Erfolg!