SÜDERLÜGUM

GRUNDSCHULE


Internationaler Museumstag 2016

Das Museum in seiner Kulturlandschaft ...

... so lautete das Motto des diesjährigen internationalen Museumstages.

Und wie schon im letzten Jahr gab es im Nolde-Museum eine Führung von unseren Grundschulkindern.
Los ging es nach einer kurzen Vorstellung der beteiligten Kinder durch Frau Gransow im Foyer des Museums. Auf dem Weg zu Noldes Haus wurden der Besuchergruppe zunächst der Garten, das Gartenhaus und Noldes Haus selbst erklärt.

Besonders bestaunt wurde dabei ein selbst gebautes Modell der Deckenkonstruktion in Noldes Atelier. Daran wurde verdeutlicht, wie das Atelier, das früher über keine weiteren Lampen verfügte, durch eine Glasdecke und die darüber befindlichen Seitenfenster mit Tageslicht versorgt wurde.
In diesem früheren Atelier und jetzigem Ausstellungsraum  erläuterten die jungen Museumsführerinnen und -führer dann fachkundig Besonderheiten einiger ausgewählter Bilder.


Das klappte ganz hervorragend und die kleinen Nolde-Experten waren zu recht stolz auf ihre Vorträge. Belohnt wurde das am Ende durch einen tosenden Applaus der Museumsbesucher (und mit einem gemeinsamen Nudelessen im Museums-Café).



"Die Kuh da ist kleiner, weil sie hinten steht."

Neben den interessanten Ausführung zur Farbgebung des Bildes und zur Darstellung des Himmels, wurden die Besucher auch in die "Geheimnisse der Perspektive" eingeführt!
"Die Frau trägt zwei Eimer mit einem Joch. Die da vorne gehen, die tragen nur einen Eimer."

Keine Kleinigkeit war dem Bild-Experten entgangen und er teilte sein Wissen gerne mit der interessierten Besuchergruppe.

"Hier sind die Blumen rosa,
d
a rot und da noch roter!"

Außerdem erfuhren die Besucher, dass N
olde gerne Mohnblumen malte und sich diese Bilder dann anschaute, weil er Mohnblumen so sehr mochte, sie aber nur sehr kurz im Jahr blühen.
"Er malte sich mit Hut und Schlips und weißem Kragen."

Noldes Selbstportraits "als Mensch und als Maler" standen hier im Mittelpunkt. Und alle hörten staunend zu, wie viel es über "Weiß und Grau und helleres Grau und noch helleres Grau im Hintergrund" zu sagen gab.


Alle Bilder der Museumsführung im Überblick


Und so haben wir uns vorbereitet: