SÜDERLÜGUM

GRUNDSCHULE

Verlässlichkeit

 

Die „Verlässliche Grundschule“ organisiert für den täglichen Unterrichtsvormittag einen festen zeitlichen Rahmen von vier Zeitstunden für die Eingangsphase und von mindestens fünf Zeitstunden für die Jahrgangsstufen 3 und 4 für alle Schülerinnen und Schüler.

 

In dieser Zeit sind wöchentliche Unterrichtszeiten von 15 Zeitstunden für die Eingangsphase (= 20 Unterrichtstunden) und 19,5 Zeitstunden (= 26 Unterrichtsstunden) für die Jahrgangsstufen 3 und 4 sowie Pausen enthalten.

Abgestimmt mit den Busfahrplänen und Aufsichtsplänen ergibt sich für unsere Schule daraus folgende verlässliche tägliche Schulzeit:

 

für die Eingangsklassen:                8:15 Uhr – 12:15 Uhr

für die Klassenstufen 3 und 4:           7:15 Uhr – 12:15 Uhr

 

Wir entschieden uns für eine lange Pause in der Mitte des Schulvormittages (25 Minuten, 9:55 Uhr bis 10:20 Uhr), um den Kindern genügend Zeit für Essen, Trinken und Bewegung zu ermöglichen.

 

Nach dem Unterricht übernehmen wir eine freiwillige Busaufsicht.

 

Um die vorgeschriebenen 26 Unterrichtsstunden zu gewährleisten, endet für die Klassenstufen 3 und 4 der Unterricht an mindestens einem Tag planmäßig erst um 13:00 Uhr, also nach der 6. Stunde.

 

Außerhalb der verlässlichen Unterrichts- bzw. Schulzeit werden Förderstunden mit unterschiedlichen fachlichen Schwerpunkten angeboten.

 

Auf Beschluss der Schulkonferenz kann an bestimmten Tagen von der Verlässlichkeit abgewichen werden (z.B. am letzten Schultag vor den Weihnachts- und den Sommerferien).